05691 878 199

    Schützenfest Landau

    Juni 02, 2017 · Events, Landau

    Längengrad9 unterstützte das diesjährige Schützenfest in Landau.

    Über Print und Fotos bis hin zum Video übernahmen wir die Erstellung von Key Visuals für die gesamte Veranstaltung.

    Für die verschiedenen authentischen Fotos bauten wir das komplette Fotostudio im Wald auf inklusive Stromaggregate für die Stromversorgung des Shootings. Wir fotografierten die verschiedenen Gruppen von Musketieren sowie Pikenieren. Dadurch, dass das Shooting im Wald stattfand kommt auf den gesamten Bildern die perfekte Stimmung rüber.

    Außerdem fanden Shootings im Studio statt. Diese Fotos dienten als Key-Visual für die Veranstaltung.

    Neben der Shootings im Wald und im Fotostudio waren wir auch während der Schützenfest-Wochenenden unterwegs und fotografierten alle Ereignisse des historischen Festes. Mit diesen Fotos erhält man einen guten Einblick über das gesamte Miteinandersein und Feiern mit den Mitwirkenden, Einwohnern sowie Gästen der Stadt Landau.

    Und... Action!

    Auch das Video zum Schützenfest in Landau ist aus unseren Köpfen und Händen entstanden. Neben des Trailers zur Veranstaltung drehten wir auch den Kurzfilm zur Historischen Schlacht. Teile des Schützenfestes haben wir aufgenommen - es zeigt lebendige Eindrücke des Festes. Außerdem drehten wir einen Image-Film im Kinoformat vom Fest.


    0

    Bilder

    0

    Stunden Material

    0

    Prozent Herzblut


    Und noch mehr!

    Neben den Fotos und den Videos stellten wir auch jegliche Ideen für die Printprodukte zusammen. Über Plakate, Flyer, Banner, Postkarten, die Speisekarte und auch die Festzeitung stammt alles von Längengrad9. Selbst der riesige Banner an der Scheune gehört zu unseren Ideen. So konnten wir vor dem Schützenfest und auch nach dem Schützenfest viele Menschen begeistern.


    Über Landau Schützenfest

    Als Gast des Schützenfestes in Landau tauchen Sie in die Geschichte rund um die Bergstadt während des Dreißigjährigen Krieges ein. Entdecken Sie, wie die Einwohner von Landau versuchten ihre Stadt vor fremden schwedischen Soldaten zu schützen und so selbst zu Helden der eigenen Stadt wurden.


    Schützengilde Landau
    Die Schützengilde 1517 e.V. von Landau feierte 2017 500-jähriges bestehen und ist somit die älteste und traditionsreichste Schützengesellschaft des Waldecker Landes. Waffenerprobte Hauptleute, Rottmeister sowie erfahrende Handwerker zählten im 16. Jahrhundert zur Schützengilde. Früher sollten die Bürger beim Übungsschießen darauf vorbereitet werden, dass sie ihre Stadt verteidigen können. Heute steht vor allem der Sport im Vordergrund - eine ruhige Hand, ein sicheres Auge und Präzision sind hier die wichtigsten Wegbegleiter bei allen aktuellen Mitgliedern der Schützengilde Landaus.


    Geschichte von Landau
    Der Dreißigjährige Krieg machte um Landau keinen Bogen. Die Einwohner und ihre Stadt wurden von Schweden angegriffen. Denn diese wurde nicht mehr von der Bergstadt mit Naturalien versorgt. Die Schweden zogen mit Musketieren, Pionieren und Räuberbanden in Landau auf. Griffen die Stadt mit Feuer- und Langwaffen an. In der Schlacht um Landau wehrten sich die Landauer gegen die fremden Soldaten.
    Auch die Schlacht um Landau wird jedes Jahr Teil des Schützenfestes sein. So erhalten auch die Gäste der Stadt die Möglichkeit etwas über die Geschichte der hessischen Bergstadt zu erfahren.


    Zapfenstreich
    Wenn über den Marktplatz von Landau militärische Befehle ertönen, dann ist es Zeit für den Zapfenstreich während des Schützenfestes. Zu Ehren des scheidenden Schützenkönigs werden Gewehre und Hellebarden präsentiert. Der Marktplatz ist hier völlig zurecht als Kulisse gewählt, um dieses militärische Zeremoniell abzuhalten. Fackeln dienen als Dekoration und verpassen dem Schauplatz den letzten Schliff. So entsteht eine ganz besondere Stimmung für Einwohner, Mitwirkende und Gäste. Natürlich darf auch die richtige Kleidung nicht fehlen - Kostüme, die der Kleidung aus dem längst vergangenen Jahrzehnt zum Verwechseln ähnlich sehen, dürfen bei diesem Spektakel natürlich auch nicht fehlen.


    Festumzug
    Der Festumzug zum Schützenfest in Landau umfasst rund 2500 Teilnehmer - Marketenderinnen, Musketiere, Pikeniere und Hellebardiere, Gewehrgruppen, befreundete Schützen, Kanoniere, Offiziere sowie Spielmanns- und Fanfarenzüge. Der große Festzug wandert durch die geschmückten Straßen von Landau. Häuser werden mit Bäumen, Fahnen und Girlanden festlich geschmückt.
    Der Umzug zeigt, was die Landauer Schützen auszeichnetet und was das Besondere an dem Waldecker Schützenwesen ist. In der Kutsche des Landauer Festumzuges sitzt der frisch gekrönte Schützenkönig, der am Tag davor beim Königsschießen gekürt wurde.


    Das Festspiel
    Das Festspiel „ Der Siebrighäuser Zopfritt“ beschäftigt sich mit der Sage Landaus und verdeutlicht den Kampf zwischen Angreifern und Verteidigern im November 1632 - nach der Schlacht bei Lützen. Im Festspiel geht es um eine Mutprobe, welche eine junge Frau namens Kathrin in der Spinnstube eingegangen ist. Sie sollte den Brotschieber in Siebrighausen stehlen.
    Kathrin wird beim Versuch zu stehlen von den dort untergebrachten Marodeuren entdeckt und wird zu Pferd verfolgt und kurz vor der Stadtmauer von Landau eingeholt. Der Berittene schlägt ihr den Zopf ab. Landau befand sich zu dieser Zeit in einer stetigen Bedrohung durch soldatische Gewalt. Das Theaterstück beschäftigt sich mit den Truppendurchzügen und Einquartierungen, Schatzungs- und Kontributionserhebungen, Raubzüge sowie Plünderungen, Mord und Totschlag.


    Neben der Figur der Kathrin, gibt es eine weitere wichtige Rolle im dem Stück - der „Medicus“. Er stellt die Verbindung zur Außenwelt dar und kümmert sich um die Verwundeten.
    Mit diesem lebendigen Festspiel erleben Sie die Geschichte von Landau von einer ganz anderen Seite aus.